Gefährdungsanalysen psychischer Faktoren mit PREVA

Gefährdungsanalysen und Gefährdungsbeurteilungen psychischer Faktoren mit PREVA

Wir unterstützen Sie bei allen Schritten der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in Ihrem Unternehmen und bieten Ihnen individuelle Beratung zu Gesundheitsförderung und Prävention. Unsere Beratungsleistungen sind förderfähig. Gern beraten wir Sie persönlich dazu.

 

Seit 2013 sind Unternehmen zur Erhebung psychischer Gefährdungsfaktoren gesetzlich explizit verpflichtet (Arbeitsschutzgesetz § 4 und § 5). Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern zum Schutz und Erhalt der Gesundheit von Beschäftigten gibt einen ersten Leitfaden für die Umsetzung in Unternehmen. Die Durchführung der Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen ist und bleibt jedoch eine umfassende Herausforderung. Wir erfüllen, gemeinsam mit Ihnen, nicht nur die unternehmerische Pflicht, sondern liefern wichtige Erkenntnisse über vorhandene Unternehmensressourcen, Entwicklungsmöglichkeiten, Zufriedenheit der Mitarbeiter, Möglichkeiten zur Gesundheitsförderung u. v. m. entlang der Leitlinien der GDA.

 

Unsere Arbeit basiert auf PREVA. Die PREVA-Analysetools wurden mit der TU Dresden und der Berufsgenossenschaft für Energie, Textil, Elektro und Medienerzeugnisse (BG ETEM) entwickelt und bereits in zahlreichen Unternehmen branchenübergreifend praktisch eingesetzt.

 

Sind Sie interessiert? mehr Informationen finden Sie unter www.preva-online.de. Oder schreiben Sie uns einfach hier